Google
Web www.bau-doch-selber.de
Imobilienmarkt
 Blum-Service
 Cad Planung
 Grundrisse
 DIN 276
 DIN 277
 WoFlV 2004
 Baustoffe
 Treppenplanung
 Altbausanierung
 EnEV
 Baukosten/Index
 Erdarbeiten
 Betonarbeiten
 Abdichtung
 Mauerarbeiten
 Zimmerei
 Dachdecker
 Fenster/Zubehör
 Heizung
 Sanitärarbeiten
 Elektroarbeiten
 Innenausbau
VOB/C regelt die Abrechnung aller Bauleistungen.
 ***

WoFlV 2004 / Berechnungsbeispiel

Wohnflächenberechnung nach (WoFlV)

Hier finden Sie ein komplett durchgerechnetes Berechnungsbeispiel mit Bauplänen nachrechenbar...(auch für Laien verständlich)

Wohnflächenverordnung 2004 Erdgeschoss Wohnflächenverordnung 2004 Dachgeschoss Wohnflächenverordnung 2004 Querschnitt

Wohnflächenberechnung

Grundriss EG + DG

Berechnung der Wohnfläche

Kommentar zur Berechnung

Wohnflächenberechnung nach der WoFIV 2004

Projekt: 342-Kompakthaus TYP 086B

Planverfasser : CAD Planungsbüro Blum

Anmerkung:

Ermittlung der Grundfläche nach § 3.

Die Berechnung ist nach der WoFlV 2004 mit den lichten Fertigmaßen aufzustellen. Fertigmaße in den Bauplänen finden wir nur in Bestandsplänen oder in Plänen von Fertighäusern. In den konventionellen Bauplänen der Wohnhäuser sind nur Rohbaumaße angegeben. In den Berechnungen müssen also die Rohbaumaße und die Bekleidungsmaße (wie Putz) mit einfließen. Wir stellen hier eine Möglichkeit der Berechnung vor, wie zum Beispiel: 2.135×1.51 - 0.015 × (2×1.51 + 2×2.135) Die Berechnung wird getrennt durchgeführt, so dass man intern beide Werte zur Verfügung hat, die Brutto-Grundfläche für Massenberechnungen und die Netto-Grundfläche für diese Wohnflächenberechnung, aber dass muss jeder selber ausprobieren wie man zum Ziel kommt.

Wohnflächenberechnung EG Grundriss

Erdgeschoss

Wohnflächenberechnung DG Grundriss

Dachgeschoss

Wohnflächenberechnung EG

Erdgeschoss m2

Wohnflächenberechnung DG

Dachgeschoss m2

Kommentar zur Berechnung

Siehe Berechnung und Grundrissplan

Erdgeschoss

Wohnen:

Treppengrundrissfläche § 3(2) wird voll abgezogen, eine Lichte Höhe unterhalb der Treppe wie in Abb. 8 liegt nicht vor, die Treppe vom Kellergeschoss liegt darunter

Pfeilergrundfläche § 3(1) zwischen Wohnen und Essen ist kleiner als 0,10 qm ist anrechenbar

Bodenständige Fensternischen § 3(3) sind weniger tief als 0,13m und nicht anrechenbar

Windfang:

Schornsteingrundfläche § 3(1) ist größer als 0,10qm, wird abgezogen

Balkon/Terrassegrundfläche § 4(4)

• teilweise geschlossen und überdeckt,

• zu einem Viertel anrechenbar.

Hinweis:

Wenn diese Balkon/Terrassenfläche durch Fenster geschlossen wird, dann ist die Grundfläche nach § 4(3) zur Hälfte anrechenbar zum Beispiel wie ein unbeheizter Wintergarten.

Die Terrassengrundfläche kann nicht einfach durch weiteren Plattenbelag ins Gelände vergrößert werden, wird in der Verordnung nicht eindeutig vorgegeben.

Dachgeschoss

Alle Räume nach § 4(2) sind die Grundflächen

1. von Räumen und Raumteilen mit einer lichten Höhe von mindestens 2m sind vollständig

2. von Räumen und Raumteilen mit einer lichten Höhe von mindestens einem Meter und weniger als 2m sind zur Hälfte

anrechenbar.

Diele:

abzüglich Treppengrundrissfläche wie im EG

Dusche:

abzüglich Schornstein wie im EG

Balkongrundfläche zu einem Viertel

Loggiagrundfläche zu einem Viertel wie im EG

DIN 277

Porta Westfalica, den 29.04.2017

CAD Planungsbüro BLUM, Ravensberger Str.118, 32457 Porta Westfalica seit 2003
Tel. 05706/955084, Fax 955085, E-Mail: blumcad@t-online.de