Google
Web www.bau-doch-selber.de
Imobilienmarkt
 Blum-Service
 Cad Planung
 Grundrisse
 DIN 276
 DIN 277
 WoFlV 2004
 Baustoffe
 Treppenplanung
 Altbausanierung
 EnEV
 Baukosten/Index
 Erdarbeiten
 Betonarbeiten
 Abdichtung
 Mauerarbeiten
 Zimmerei
 Dachdecker
 Fenster/Zubehör
 Heizung
 Sanitärarbeiten
 Elektroarbeiten
 Innenausbau
VOB/C regelt die Abrechnung aller Bauleistungen.

Start / Kosten / Spartipps

Ein Haus günstig und preiswert bauen

hat mit Billigbau nichts zutun, die Möglichkeit dieses Ziel zu erreichen , ist so vielseitig, man muss es nur in der Vorplanung bereits berücksichtigen.

Einfamilienwohnhaus Projekt 333Einfamilienwohnhaus Projekt 539Doppelhaus Projekt 524Doppelhaus Projekt 497

Kostenschätzung nach Wohnfläche pro qm

Baukosten im Wohnungsbau nach der geplanten Wohnfläche pro qm zu berechnen ist einfach einfacher, weil man hier Erfahrungswerte aus ähnlichen Bauten zu Grunde legen kann. Baukosten-Tabellen sind eine ideale Ergänzung für die Kostenermittlung, insbesondere geeignet für Frei stehende-, Doppel-, Reihenend- und Reihenmittelhäuser.

Erdgeschoss Dachgeschoss Querschnitt Ansicht

Ein Haus bauen ohne Eigenkapital

Ein Haus günstig und preiswert bauen

Preiswert Bauen hat mit Billigbau nichts zu tun, zusätzlich finden Sie hier Informationen mit Beispielen aus der Praxis, wie man die Baukosten im voraus, in der Planung, steuern und erheblich beeinflussen kann, durch folgende Maßnahmen!

Haustyp: Freistehendes Haus, Doppelhaushälfte oder Reihenmittelhaus

Als Bauherr haben Sie kaum Einfluss auf die Grundstückskosten; aber Sie können sich beim Baugrund bescheiden. Für ein frei stehendes Einfamilienhaus reichen zwischen 350 und 450 Quadratmeter Grundstück; für eine Doppelhaushälfte bloß 250 und für ein Reihenhaus gar 140 bis 200 Quadratmeter Grundstücksfläche aus. Somit haben Sie Einsparmöglichkeiten gegenüber einem frei stehenden Einzelhaus:

Doppelhaushäfte 10%

Reihenmittelhaus nochmals 10%

Ohne Keller zu bauen ist zusätzlich eine preiswerte Alternative, wenn 1 Kellerersatzraum ebenerdig auf dem Grundstück gewährleistet ist. Gegenfrage stellen: Brauchen Sie noch einen Heizraum, Öllageraum, Kohlen, Pelletslagerraum, Einmachkeller, Waschküche, Gartengeräte, Partyraum oder nur Abstellflächen, wo für Jahrzehnte Sachen abgestellt werden.

Hauskörper

Der preisgünstigste Hauskörper ist der quadratische Würfel (2-gGeschossig) mit einem flachen Satteldach oder Walmdach und diese Häuser finden Sie vermehrt in den Immobilien unter mediterranes Bauen angeboten.

Ein Winkelhaus hat zum Beispiel bis zu 25% mehr Wandaußenfläche.

Grundrissplanung

Treppensteigungen mit kürzeren Lauflängen schaffen zusätzliche Wohnfläche, sind allerdings nur beschränkt anzuwenden, damit können Sie kein Landhaus planen.

Grosse Dielen sind sinnvoll bei Mehrfachnutzung zum Beispiel als Spieldiele.

Verringerung von Geschosshöhen vermindern die Kosten für Wände und Treppen.

Ebenerdig bauen, dann entfällt die Treppe und Sie sparen mindestens 3,5 qm Wohnfläche

Statik

Wirtschaftliche Spannweiten der Decken von 4,00 m - 6,00 m beachten.

Das gleiche gilt für Sparren und Holzpfette.

Fenster

Bodenständige Fenster sind günstiger als Fenster mit Brüstung.

Bei gleicher Fensterfläche erzielen Sie mehr Stellflächen.

Im Niedrigenergiehaus brauchen Sie keinen Heizkörper mehr direkt unter dem Fenster.

Bodenständige Fenster haben wesentlich mehr solare Sonneneinstrahlung.

Sanitär

Planung von Nassräumen neben und übereinander

Wird zum Beispiel die Abwasserleitung von 1 Etage mit Bad mit WC, Gäste-WC und Küche

getrennt verlegt, muss der zweite Strang ebenfalls in vollem Querschnitt bis über Dach geführt

werden.

Warmwasserversorgung

Für kleine Haushalte ist es durchaus sinnvoll die Warmwasserversorgung durch Elektro-

Durchlauferhitzer zu betreiben.

Kostenschätzung nach Wohnfläche pro qm

Erdgeschoss Dachgeschoss Querschnitt Ansicht

Hier erhalten Sie ohne aufwendige Berechnungen die ersten Preisinformationen für:

                                          Neubauplanung

                                          Selbstbauhaus

                                          Bausatzhaus

                                          Ausbauhaus

                                          Schlüsselfertig

                                          Eigenleistungen einsetzen

Die Baukosten Tabellen beinhalten weiterhin:

                                          Herstellungskosten in 3 Stufen wie mini, mittel oder maxi.

                                          Aufteilung der Gesamtkosten in 15 Gewerke.

                                          Kostenangabe der einzelnen Gewerke pro Wohnfläche Euro/qm und
                                            in Prozentanteilen %.

                                          Tabellen getrennt nach Haus Typ für Einzel- Doppel- und      Reihenmittelhäuser

Weitere Themen: 

Sparpotential ausnutzen

Es gibt viele Möglichkeiten preiswert zu bauen, dass hat mit Billigbau nicht zu tun!

Gebrauchtimmobilien sind zwar eine Alternative, aber im Vergleich zu den Erwerbskosten einer Gebrauchtimmobilie

  • wie Maklerkosten 4 - 7 % + 3,5 % Grunderwerbsteuer + 1,5 % Notarkosten
  • steht die Honorarforderung eines Architekten für einen Neubau in Höhe von ~10 % der Bausumme in keinem Verhältnis zu der Leistung die Sie dafür erhalten, wenn Sie in einem zeitgemäßen Haus leben.

In frühen Jahren preiswert bauen

Das ist tatsächlich so!

  • Clevere kaufen zuerst ein Apartment und ziehen später ins eigene Haus.
  • Auch eine Lösung für junge Familien mit Kindern, in frühen Jahren preiswert bauen,
    zum Beispiel eine Doppelhaushälfte mit 90 m2 Wohnfläche: Typ 090DH

Doppelhaus

  • und bauen später oft ein zweites Mal und dann vielleicht erst das endgültige Traumhaus.

Es gibt so viele Möglichkeiten die Planung im Voraus zu beinflußen.

  • Warum als junge Familie nicht ein Doppelhaus oder Reihenendhaus bauen! 10 %
  • Oder sogar ein Reihenmittelhaus! 20 %
  • Kleineres Grundstück! 25 %
  • Preiswerte Lage! 30 %
  • Einfacher Grundriss! 20 %
  • Günstige Ausstattung! 30 %
  • Kein Keller! 25 %
  • Carport statt Garage! 20 %
  • Eigenleistung! 50%
Unsere Besucher interessieren sich auch besonders für folgende Themen!
BürogebäudeIndustriegebäude
ZimmerarbeitenDachdeckerarbeiten
VOB / C 2012 VOB
regelt Aufmaß und
Abrechnung aller Bauleistungen!
Kosten von Hochbauten €/m3 Hochbaukosten
Handwerkerpreise Handwerkerpreise
VOB / C 2012 VOB

Ein Haus bauen ohne Eigenkapital mit Eigenleistung!

Bauen ist zu teuer, kaum bezahlbar in Deutschland. Annähernd die Hälfte der Baukosten werden durch Steuern, Gebühren und Sozialabgaben verursacht. Immer mehr Bauherren aus allen Berufsschichten wollen fehlendes Eigenkapital durch Eigenleistung bei der Planung und beim Bauen ersetzen. Eigenleistung produktiv eingesetzt, d.h. Sie erzielen einen Netto Stundenlohn in Höhe von 35-45 EURO !!! Selbst wenn Sie dreimal die Zeit eines Facharbeiters brauchen, haben Sie immer noch was verdient.

Eigenleistung ist durchaus üblich und man wundert sich aus welchen Berufsschichten die Bauleute kommen ?

Angestellte
31 %
Arbeiter
23 %
Beamte
16 %
Handwerker
15 %
Freiberufler
8 %
Selbstständige
7 %
Quelle: Unsere Ausstellung

Wie viel kann ich durch Eigenleistung sparen?

~ 50% der Bauwerkskosten nach DIN 276, wenn Sie das gesamte Haus in Eigenleistung bauen. Das bedeutet allerdings über 2000 (zweitausend) Arbeitsstunden sind zu leisten. Das trifft natürlich nur in den wenigsten Fällen zu. Ein Haus besteht aus sehr vielen Gewerken, die ohne langjähriges Fachwissen nicht auszuführen sind.

Aber durch die Verwendung von Baumaterialien und Fertigteilelemente, die auch für den Selbstbauer geeignet sind, ist es heute durchaus möglich einen erheblichen Beitrag, zur Finanzierung des Hauses beizutragen! Allerdings ohne fachliche Begleitung geht es nicht!

Tipp: Legen Sie die Fase der Eigenleistung an den Anfang der Bautätigkeit, oder an das Ende, wenn sie das Haus bereits bezogen haben, so halten Sie sich vor finanzieller Doppelbelastung den Rücken frei (noch Miete und schon Zinsen). Wann und wo setze ich meine Eigenleistung ein? Die Faustregel sagt: Die Rohbaukosten (Tabelle 1, 2, 3) betragen ~50% der Gebäudekosten und die Lohnkosten davon wieder ~50%. Allerdings ist der Lohnanteil bei den anderen Gewerken sehr verschieden.

Pos
Gewerk
weitere Informationen
Eigen
leistungen
Bemerkungen
1
Erdarbeiten
-
nein
Handarbeiten
2
Betonarbeiten
-
ja
-
3
Mauerarbeiten
-
ja
-
4
Zimmerarbeiten
-
ja
-
5
Dachdeckerarbeiten
-
ja
-
6
Fenster/Rolladen
-
ja
-
7
Außenbekleidung
-
nein
-
8
Heizung
-
bedingt
-
9
Sanitär
-
bedingt
Montagearbeiten
10
Elektroarbeiten
-
bedingt
Vorarbeiten
11
Innenputz
-
bedingt
Trockenbau
12
Maler/Tapezieren
-
ja
-
13
Estricharbeiten
-
bedingt
Trockenbau
14
Bodenbelag
-
ja
-
15
Fliesenarbeiten
-
ja
-
16
Treppen
-
ja
-

Eigenleistung beim Bau eines Hauses einzusetzen erfordert Vorbereitung und nochmals Vorbereitung und viel Übung bei der Einarbeitung. Die Einarbeitungszeit der einzelnen Gewerke eines Laien darf nicht unterschätzt werden. Das größte Sparpotentzial liegt im Rohbau. Beim Innenausbau fallen wesentlich mehr Gewerke an und diese Gewerke sind schwieriger auszuführen.

Ein Rohbau ist leichter herzustellen als der Ausbau! Erfüllen Sie sich ihren Lebenstraum vom eigenen Haus mithilfe Ihrer Eigenleistung. Es ist einfacher als sie glauben, wenn sie den richtigen Partner mit der praktischen Erfahrung haben an Ihrer Seite haben. Verzichten Sie nicht auf fachliche Begleitung sowie der Ausführungs- und Detailplanung. Mit ihr erstellen sie die Entwässerung, Fundamente, Sohlplatte, Geschossmauerwerk, Fertigteildecken und je nach Fähigkeiten die Zimmer- oder Dachdeckerarbeiten.

Jetzt setzen sie noch ihre Fenster ein, aber die Ausführung der Außenbekleidung oder der Verblendung überlassen sie einem Fachbetrieb und Ihr Ausbauhaus ist fertig. Und wenn sie jetzt noch weiter Lust zum Bauen haben, dann sind sie fit für den Ausbau. Massiv Geld sparen durch Baustoffeinkauf! Die Baustoffe, die Sie verarbeiten, kaufen Sie selbst ein. Preisvorteil durch regionalen Einkauf bei Ihrem Baustoffhändler vor Ort. Sie bestellen nur so viel, was Sie auch wirklich nur benötigen.

Ihre Eigenleistung ist ein Vermögen wert!

Angenommen, der Zinssatz eines 125.000 EURO Darlehens liegt über die gesamte Laufzeit bei konstant 7% Prozent.

Bei 1% Tilgung beträgt der Gesamtaufwand nach ca. 30 Jahren 297.900 EURO
Bei 2% Tilgung beträgt der Gesamtaufwand nach ca. 22 Jahren 242.400 EURO

Bei 2% Tilgung beträgt die Ersparnis rund 55.500 EURO

Die Zinsen sind zurzeit zwar billiger, aber sie lagen auch schon mal bei 12%!

Porta Westfalica, den 08.01.2015

ZUM SEITENANFANG

CAD Planungsbüro BLUM, Ravensberger Str.118, 32457 Porta Westfalica seit 2003
Tel. 05706/955084, Fax 955085, E-Mail: blumcad@t-online.de