Google
Web www.bau-doch-selber.de
Immobilienmarkt
 Blum-Service
 Cad Planung
 Grundrisse
 DIN 276
 DIN 277
 WoFIV 2004
 Baustoffe
 Treppen-Planung
 Altbausanierung
 EnEV - Inhalt
 EnEV- Anforderungen
 Energieausweis
 BimSchV
 Heizwärmebedarf
 U-WERT-Katalog
 SPARPOTENZIAL
 RECHNER
 Sonnenenergie
 Wärmebrücken
 Baustoffwerte
 Baukosten/Bauindex
 Aufmaß nach VOB
***
 Impressum/AGB

EnEV-Anforderungen

Topsanieren wie ein Profi

In den seltensten Fällen kann der Hausbesitzer eine Rundum Sanierung, die mitunter mehr als 60.000€ kosten, durchführen.

Empfehlenwert ist hier für jede einzelne Sanierungsmaßname eine sogenannte Wirtschaftlichkeitsberechnung durchzuführen.

Querschnitt Sanierungsmaßnahmen 1-4

Das Berechnungsverfahren ist ähnlich wie bei der Wärmebedarfsberechnung, hierbei werden die Bruttoaußenmaße angewandt. In der Praxis ist es angebracht, die tatsächlichen Maße in Ansatz zu bringen, da es erhebliche Kosten-Unterschiede zwischen Außen- und Innendämmung gibt, die Wärmebedarfsberechnung macht hier keinen Unterschied!

Mit nur einem Klick

berechnen Sie hier Ihre Engergieeinsparung.
Bauteil für Bauteil von 1 - 4, einfacher gehts nicht!

Mit nur 1em Klick berechnen Sie hier Ihre Engergie-Einsparung

Für die Berechnung benötigen Sie lediglich den "Alten" und "Neuen" U-Wert und die "Bauteilgröße" in m2.

Einfachhalber haben wir das Programm zum besseren Verständnis
und Vergleich der einzelnen Maßnahmen zueinander in
4 Eingabemasken aufgeteilt!

1. Alle Außenbauteile wie Außenwände und Fenster, Dächer und Dachfenster als Systemgrenze.

2. Wände und Decken zu Abseiten, zum Beispiel der Drempel,
     sowie Dachgeschossdecken zum nicht ausgebauten Dachraum.

3. Wände und Decken zu unbeheizten Räumen und Erdreich, zum Beispiel Kellergeschoss.

4. Wände und Decken zu Räumen mit niedrigen Temperaturen, zum Beispiel Treppenhaus, Lageraum.

Wenn Sie keine Daten für Ihr Bauteil zur Hand haben, finden Sie die entsprechenden Informationen mit Anleitung zur Berechnung in den jeweils nachfolgen Beispielen.

Bitte Kommazahlen mit Punkt (.) eingeben!

1. Alter U-Wert

Neuer U-Wert

W / ( m2 * K )

Außenwände, Fenster
Dach als Systemgrenze
Decke über Außenluft
Bauteilfläche in m2
m2 Ihre Einsparung in kWh/Jahr

Berechnungsbeispiele zu 1. : Fassaden-Außen, Fassaden-Innen, Fenster, Rollladenkasten, Heizungsnische...

2. Alter U-Wert

Neuer U-Wert

W / ( m2 * K )

Wände und Decken zu Abseiten, (Drempel)
Dachgeschossdecke zu nicht ausgebautem Dachraum
Bauteilfläche in m2
m2 Ihre Einsparung in kWh/Jahr

Berechnungsbeispiele zu 2: Dachboden....

3. Alter U-Wert

Neuer U-Wert

W / ( m2 * K )

Wände und Decken zu unbeheizten Räumen und Erdreich
Bauteilfläche in m2
m2 Ihre Einsparung in kWh/Jahr

Berechnungsbeispiele zu 3. Kellerdecke....

4. Alter U-Wert

Neuer U-Wert

W / ( m2 * K )

Wände und Decken zu Räumen,
mit niedrigen Temperaturen
Bauteilfläche in m2
m2 Ihre Einsparung in kWh/Jahr

Berechnungsbeispiele zu 4. Wohnungstrennwand zum TRH...

Der nächste Schritt, der gewichtigste ist dieser.

Auswertung der Berechnung:

Ohne Berücksichtigung der Kosten können Sie keine Wirtschaftlichkeitsberechnung aufstellen.
Also die Daten mit einem Tabellenprogramm auswerten, hierfür benötigen Sie lediglich zwei programmierte Zeilen.

  • Kosten der Maßnahme / Jährliche Einsparung = Spezifische Kosten Euro / kWh

#########

Mit so einem kleinen Tabellenprogramm können Sie mühelos jedes Bauteil berechnen und sehen sofort wie groß die Jährliche Einsparung beträgt und was die Einsparung pro kWh kostet. Dies Excel-Beispiel können Sie hier kostenlos downloaden.

Mit diesem Programm können Sie beliebig Werte eingeben und einfach mal ausprobieren wie:

  • Außendämmung oder Innendämmung,
  • Dreifachisolierverglasung,
    natürlich unter Berücksichtigung der beheizten Gebäudehülle.

Einfacher gehts nicht!

Die Vorteile dieses Gesamtkonzeptes liegen auf der Hand.

  • Sie können alle Sanierungsmaßnahmen im Voraus theoretisch durchführen.
  • Die Einsparung können Sie von Ihrem Heizverbrauch tatsächlich abziehen. Die Beeinflußung durch Lüftungswärmeverluste, Solare Wärmegewinne und Interne Wärmegewinne werden einfachhalber hier nicht berücksichtigt.
  • Preiswerte Sanierungsmaßnahmen mit dem größten Einsparpotential werden vorzeitig durchgeführt.
  • Insbesondere wenn Eigenleistungen eingesetzt werden sollen.
  • Angebote durch Materialeinkauf nutzen.

Last but not least der Brennstoffumrechner,
hier können Sie sofort Ihr Ersparnis in kWh/Jahr in Ihrem Brennstoff wieder umrechnen.

Brennstoff Umrechner

Strom
kWh
Erdgas
cbm
Flüssiggas
kg
Heizöl
Liter
Pellets
kg
Brennholz
kg
Briketts
kg

Alle Angaben und Berechnungen ohne Gewähr-Haftungsausschluß.

Vielen Dank für ihren Besuch, Planungsbüro Blum

Porta Westfalica den 24.03.2015

ZUM SEITENANFANG

CAD Planungsbüro BLUM, Ravensberger Str.118, 32457 Porta Westfalica
Tel. 05706/955084, Fax 955085, E-Mail: blumcad@t-online.de
Porta Westfalica seit 2003 - Impressum/AGB