Google
Web www.bau-doch-selber.de
Immobilienmarkt
 Blum-Service
 Cad Planung
 Grundrisse
 DIN 276
 DIN 277
 WoFlV 2004
 Baustoffe
 Treppenplanung
 Altbausanierung
 EnEV
 Baukosten/Index
 Erdarbeiten
 Betonarbeiten
 Abdichtung
 Mauerarbeiten
 Zimmerei
 Dachdecker
 Fenster/Zubehör
 Heizung
 Sanitärarbeiten
 Elektroarbeiten
 Innenausbau
VOB/C regelt die Abrechnung aller Bauleistungen.
Treppen in der Entwurfsplanung

In der Entwurfsplanung zieht das Treppenhaus bei der Platzverteilung gegenüber den umliegenden Räumen oft den Kürzeren und im nachhinein dumm gelaufen, wenn die Treppe eine Hühnerleiter geworden ist. Eine steile Treppe ist in jungen Jahren kein Problem, aber im Alter lebensbedrohlich.

Treppenanlage 534 DG

Eine großzügige Treppenanlage steigert immer den Wert des Hauses, im obigen Beispiel sehen sie einmal den Platzbedarf eines Aufzuges, einer entsprechenden Wohnungstreppe und die einer Spartreppe zum Dachstudio. Diese Spartreppe finden sie in vielen Grundrissen wieder, da jeder Quadratmeter sehr viel Geld kostet und deshalb sollten sie die Mindestanforderungen der baurechtlichen Vorschriften nur im Notfall anwenden, wenn keine anderen Möglichkeiten vorhanden sind

Treppen sicher planen einfacher, geht's nicht

Planen ist eine schöne Sache, aber die entgültige Lösung zu finden ist mitunter sehr schwierig. Mit preiswerten CAD-Programmen ohne Erfahrung wochenlang zu planen ist nicht unbedingt zu empfehlen, aber Ausnahmen bestätigen ja die Regel.

Wir sehen das an vielen Entwurfsskizzen im M. 1:100 werden die Mauerstärken durch einen Strich dargestellt, das funktioniert gar nicht. Hier der Tipp, für alle die Ihre Vorstellungen selbst entwerfen wollen. Vergrößern Sie Ihren Entwurf oder Vorlage auf den Maßstab 1:50, in dem auch Außenwände, tragende Wände und sonstige Wände durch einen Doppelstrich kenntlich gemacht werden. Verwenden Sie eine weichen Bleistift und Transparentpapier. Und mit unserem Treppenkatalog können Sie sämtliche gängigen Treppen ausprobieren, einfach ausdrucken und unter das Transparentpapier legen. Somit können Sie sämtliche Treppenarten und Größen ausprobieren.

Dies Verfahren ist im übrigen die Methode vieler Profis um ein Konzept zu erstellen.

Der Treppen-Katalog beinhaltet Normal- und Spartreppen:

Gerade Treppe, 1/4 gewendelt unten, 1/4 gewendelt oben, 2/4 gewendelt weit bis eng und Podesttreppen

Jetzt noch einfacher bestellen!

So funktioniert's

######### Kunden klicken auf den Button "Jetzt kaufen" oder Sie bestellen einfach "Auf Rechnung!"

Wir senden Ihnen Ihre Unterlagen in kürzester Zeit per E-Mail zu, einfacher geht's nicht!

Treppen planen wie ein Profi!

Teil 1) Bauordnung, Normen, Richtlinien und Regeln für den Treppenbau, mit vielen Abbildungen.

Teil 2) Planungsvoraussetzungen für den Platzbedarf einer perfekten Treppe, von der Spartreppe bishin zur gehobenen Landhaustreppe.

Teil 3) 23 Normaltreppen mit vermaßten (Rastermaß 12.5 cm) Treppengrundrissen im Maßstab 1:50.

Teil 4) 14 Spartreppen, sonst wie vor.

PDF / ~ 26 Seiten / vorschau

5,00
#########

oder

#########

Vielen Dank für Ihren Besuch!


Treppenarten

Für alle Treppenarten gelten die gleichen Voraussetzungen wie vor beschrieben. Im Mehrfamilienhausbau sind selbstverständlich noch die Brandschutz- und Schallschutzbestimmungen einzuhalten, aber das würde hier den Rahmen sprengen. Im Wohnhausbau finden wir am häufigsten die Treppen aus Holz oder Beton vor. Die Treppen aus Holz kennen wir aus älteren Wohnhäusern, die hat der örtliche Tischler- oder Schreinermeister hergestellt.

    • Tischler- oder Scheinertreppe
      hat den Vorteil einer geschlossenen Treppe mit Tritt und Setzstufe, wie bei einer Betontreppe die ja auch einen geschlossenen Treppenlauf haben. Holztreppen waren immer relativ sehr teuer, dadurch kamen die Fertigteiltreppen auf den Markt. Heute gibt es durchaus preiswerte Alternativen, gegebenenfalls wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen Tischler- oder Schreinerbetieb.

Hier gibt es im Prinzip 2 Systeme

Ein weiterer Konkurrent kommt aus dem Betonwerksteinbetrieb.

    • Treppen-Fertigteilstufen
      Eine sehr preiswerte Variante, die Stufen sind von der Belastbarkeit tragend und müssen nur seitlich mit einem Stein untermauert werden, einfacher gehts nicht, hier insbesonders geeigenet für Selbstbauer.

Die Betontreppe ist ebenso ein Favorit, die den anderen, auch im Preis nichts nachsteht.
Die Treppe ist geschlossen, nicht brennbar und kann schon im Rohbau benutzt werden.

Im Mehrfamilienhaus ist Schallschutz vorgeschrieben, nur ein Beispiel.

Porta Westfalica, den 18.09.2016

ZUM SEITENANFANG

CAD Planungsbüro BLUM, Ravensberger Str.118, 32457 Porta Westfalica
Tel. 05706/955084, Fax 955085, E-Mail: blumcad@t-online.de
Porta Westfalica seit 2003 - Impressum/AGB