Google
Web www.bau-doch-selber.de
Immobilienmarkt
 Blum-Service
 Cad Planung
 Grundrisse
 DIN 276
 DIN 277
 WoFIV 2004 / II BV
 Baustoffe
 Treppen-Planung
 Altbausanierung
 Gebrauchtimmobilie
 ab 1900
 20er und 30er Bj.
 50er Baujahre
 60er Baujahre
 70er Baujahre
 80er bis heute
 Dichtheitsprüfung
 Bestandspläne

 Abbruch

 Fassadensanierung
 Wände und Stützen
 Decken und Treppen
 Dachsanierung
 Das Dach
 Wintercheck
 Baukosten/Bauindex
 Aufmaß nach VOB
***
 Impressum/AGB

Altbausanierung > Bestandspläne

Bestandspläne

In der Regel sollte jeder Hausbesitzer über solche Pläne (Baugenehmigungsunterlagen) verfügen, gegebenenfalls beim zuständigen Bauamt einmal nachfragen.

Thermische Gebäudehülle Eregeschoss Thermische Gebäudehülle Dachgeschoss Thermische Gebäudehülle Seitenansicht

Thermische Gebäudehülle Kellergeschoss Thermische Gebäudehülle Querschnitt Thermische Gebäudehülle Giebelansicht

Bestandspläne dienen der Sanierungs-Vorbereitung, insbesondere für:

1.) Thermische (beheizte) Gebäudehülle festlegen

2. ) Baudaten, wie Baustoffart,

Dicke und Druckfestigkeit kg/m3 sammeln

3.) Warm- oder Kaltseite dämmen, dass ist hier die Frage?

Baupläne sind für Architekten und Statiker ein offenes Buch für die Beurteilung der Bausubstanz und somit ein idialer Ansprechspartner für eine erfolgreiche Sanierung.
Daher haben wir aus Erfahrung einfachhalber diese Pläne mal etwas vorbereitet, zusätzliche Informationen erhalten Sie, wenn Sie zum obigen Haus auf die jeweilge Grafik klicken.

Empfehlenswert sind die Pläne im M. 1:50 maßstabsgerecht zu vergrößern.

Zwei Drittel aller bestehenden Häuser sind sanierungsbedürftig. Grundvoraussetzung für erfolgreiches Sanieren, Modernisieren und Instandsetzen von Gebäuden sind Bestandspläne. Außerdem werden die Ansprüche von Mietern immer größer und werden weiter steigen. Wenn Sie hier nicht der Nachfrage folgen, werden Sie Ihr Haus nicht halten können. Hier muss man an der Basis anfangen, an der Bausubstanz, wenn Sie Ihr Haus erhalten wollen.

Mit der Sanierung sollte man nicht irgendwo anfangen, sondern zunächst

1.) Thermische (beheizte) Gebäudehülle festlegen

Bestandsplan, beheizte Gebäudehülle, EG + Schnitt

Beispiel 1: Zweifamilien-Wohnhaus relativ einfach zu dämmen. Beide Wohnungen sind vom Treppenhaus getrennt. Die Wohnungen könnte man noch zusätzlich zum Treppenhaus dämmen, damit das Treppenhaus eventuell unbeheizt bleibt.

Bestandsplan, beheizte Gebäudehülle, KG + TRH

Beispiel 2: Einfamilien-Wohnhaus, vollunterkellert mit ausgebauten Dachgeschoß. Das Treppenhaus im EG liegt innerhalb der beheizten Gebäudehülle und hat eine offene Verbindung zum unbeheizten Kellergeschoß. Die blau-markierte Linie im KG zeigt die Schwachstelle, ungedämmtes KS-Mauerwerk mit 4 undichten Kellertüren (außer Heizraum), da geht die Wärme nur so hin. Wärme steigt nicht nur nach oben, sondern wandert nach den kühleren Flächen.

2. ) Baudaten, wie Baustoffart, Dicke und Druckfestigkeit kg/m3 sammeln,

EnEV- Anfoderungen 2014

da gibt es Außenwände (1), Dachschrägen (4a), Kehlbalken (4a), Drempel (Kniestock) (4a), Flachdächer (4b), Decken (5c) nach unten offen an Außenluft, Fußböden (5b) an Erdreich, Wände (5a) an unbeheizte Räume, Decken (5a) an unbeheizte Räume und Wände an Erdreich.

Mit Hilfe der Bestandsplanung können Sie sich nun vorbereiten, welches Bauteil für Sie in Frage kommt.

  • Da gibt es aber ja noch die EneV und die gibt vor, wie zu dämmen ist.

Danach muss man sich entscheiden!

3.) Warm- oder Kaltseite dämmen, dass ist hier die Frage?

Nachdem Sie sich an EnEV-Anfordeungen informiert haben,
sollte man auch diese Möglickeit ins Auge fassen, da eine Variante oft nur ein Bruchteil kostet.

Hier finden Sie eine Fülle von Informationen von unserer Seite aus,
unabhägig und mit kostenloser Hotmail, wenn Sie Fragen zu diesen Themen haben.

Fassadensanierung

Dachsanierung

Wände im Inneren

Decken und Treppenhäuser

Porta Westfalica, den 25.03.2015

ZUM SEITENANFANG


CAD Planungsbüro BLUM, Ravensberger Str.118, 32457 Porta Westfalica
Tel. 05706/955084, Fax 955085, E-Mail: blumcad@t-online.de
Porta Westfalica seit 2003 - Impressum/AGB