Google
Web www.bau-doch-selber.de
Immobilienmarkt
 Blum-Service
 Cad Planung
 Grundrisse
 DIN 276
 DIN 277
 WoFlV 2004
 Baustoffe
 Treppenplanung
 Altbausanierung
 EnEV
 Baukosten/Index
 Erdarbeiten
 Betonarbeiten
 Abdichtung
 Mauerarbeiten
 Zimmerei
 Dachdecker
 Fenster/Zubehör
 Heizung
 Sanitärarbeiten
 Elektroarbeiten
 Innenausbau
VOB/C regelt die Abrechnung aller Bauleistungen.

Baustoffe / Mauerwerk

Welchen Mauerstein nehme ich denn?

In der Regel wird leider die Auswahl des Mauerwerkes meist nur über den Preis entschieden, wenn aber die Nachfolgekosten nicht berücksichtigt werden, kann die Einsparung durchaus zum Bummerang werden.

  • Ziegelmauerwerk
  • Leichtbeton mit Bims
  • Leichtbeton mit Blähton
  • Kalksandstein
  • Porenbeton (Gasbeton)

Mauersteinformate

Mauerwerk-Richtmaße

Kostensammlung Mauerarbeiten

Weitere Themen zum Mauerstein

Wer die Wahl hat, hat auch die Qual!

In der Regel wird leider die Auswahl des Mauerwerkes nur über den Preis entschieden, wenn aber die Nachfolgekosten nicht berücksichtigt werden, kann die Einsparung durchaus zum Bummerang werden.

Die Mauersteine werden immer größer, das spart Lohnkosten und senkt die Preise und ist insbesondere für große Gebäude wie Lagerhallen und dergleichen geeignet.

Insbesonders sind beim Einfamilienhaus die großformatigen Steine schon bei der Planung zu berücksichtigen. Nicht jeder Stein ist bei komplizierten Grundrissen geignet, nur muss dies schon in der Vorplanung entschieden werden.

Hier erfahren Sie mehr über Baurichtmaße!

Unsere Besucher interessieren sich auch besonders für folgende Themen!
BürogebäudeIndustriegebäude
ZimmerarbeitenDachdeckerarbeiten
VOB / C DIN 18330
regelt Aufmaß und
Abrechnung aller Mauerarbeiten!
Kosten von Hochbauten /m3
Handwerkerpreise
VOB / C #########

Ziegelmauerwerk

Die Außenwand aus dem 38er Ziegelmauerwerk (380 mm dick, aus Vollziegeln) gilt als die klassische Vertreterin der einschichtigen Außenwand. Sie hat bei der Orientierung auf den Mindestwärmeschutz [damals k 1,49 W/(m2 K)] Pate gestanden. Die guten Eigenschaften des Mauerwerkes, z. B. hinsichtlich der Wärmeleitfähigkeit, der Absorption und der Desorption für Feuchtigkeit und des Feuchtigkeitleitvermögens, ergibt die für die Ziegelwand bekannte funktionelle Einheit.In der technischen Weiterentwicklung werden anstelle des wenig dämmenden Vollziegels für das einschichtige Ziegelmauerwerk Hochlochziegel, gelochte großformatige Handmontageziegel und porosierte Ziegel mit besserem Wärmedämmvermögen eingesetzt. Dadurch konnten die Dicken der Ziegelwände verringert werden.

Bestandteile

Ton oder Lehm, Magerungszusätze und Wasser

Herstellung

Keramischer Brand bei ca. 1000 Grad Celsius

Pluspunkte

Wärmedämmung, Schallschutz und Brandschutz

Leichtbeton mit Bims

Bims und Zement

Herstellung

Bims, ein leichtes poröses und schwimmfähiges Gestein (vulkanisches Gestein) wird mit Wasser und Zement gemischt und zu Steinen geformt und getrocknet.

Pluspunkte

Wärmedämmung, leichtes Gewicht und Druckfestigkeit

Leichtbeton mit Blähton

Ton und Zement

Herstellung

Tone werden zu Kügelchen granuliert oder pelletisiert und bei 1200 Grad gebrannt.

Pluspunkte

Wärmedämmung, leichtes Gewicht und Druckfestigkeit

Kalksandstein

Kalk, Sand und Steinmehl

Herstellung

Dem Kalk-Sand-Gemisch wird Wasser zugegeben um den gebrannten Kalk zu löschen. Die Masse wird dann unter Druck gepresst und ausgehärtet.

Pluspunkte

Druckfestigkeit, Schallschutz, Maßkonstanz und niedriger Energieverbrauch.

Mauerwerk aus Kalksandstein

Der Stoffcharakter des Kalksandsteins unterscheidet sich von dem eines Ziegels grundsätzlich. Kalksandsteine sind in ihren Eigenschaften einem Schwerbeton sehr ähnlich. Es fehlt ihnen das ausgeprägte Kapillarsystem eines Ziegels. Deshalb nehmen sie Wasser nur langsam auf und geben es auch nur zögernd wieder ab. Die Wärmeleitfähigkeit ist wegen der Rohdichte relativ groß.

Kalksandsteine besitzen eine hohe Formbeständigkeit. Sie werden als Vollsteine, Lochsteine, Blocksteine, Hohlblocksteine und als Vormauersteine vielseitig eingesetzt.

Für die Herstellung der Kalksandsteine ist im Vergleich zu Ziegeln ein relativ geringer Energieeinsatz erforderlich.

Kalksandsteine werden bevorzugt für mehrschichtige oder mehrschalige Außenwände verwendet. Das kann als Sichtmauerwerk und mit Kerndämmung oder als vorgesetzte Mauerschale vor einer gedämmten Wand ausgeführt werden. Sehr leistungsfähig hinsichtlich des baulichen Wärmeschutzes ist die Kombination der Kalksandsteinwand mit einem Wärmedämrn-Verbundsystem.

Porenbeton

Quarzhaltiger Sand, Zement und Kalk und porenbildende Zusätze.

Herstellung

Die in Formen gefüllte Rohmasse wird zum Auftreiben gebracht Dampfdruck und ausgehärtet.

Pluspunkte

Wärmedämmung, Brandschutz, geringes Gewicht, Maßkonstanz und leichte Bearbeitung.

Mauerwerk aus Porenbetonsteinen

Porenbeton (Gasbeton) zählt zu den besten Wandbaustoffen. Seine Vorteile kommen jedoch erst zum Tragen, wenn die besondere Charakteristik des Porenbetons beachtet wird.

Auf Grund seiner spezifischen Porenstruktur kann Porenbeton erhebliche Mengen an Wasser aufnehmen, die dann nur noch infolge Wasserdampfdiffusion entweichen können. Diese Art Entfeuchtung erstreckt sich aber über längere Zeiträume. Deshalb kommt es gelegentlich vor, dass Nutzer im Spätherbst den Neubau beziehen und über Feuchtigkeitsprobleme klagen, wenn die genannten Hinweise für die Behandlung des Porenbetons nicht beachtet worden sind. Für die Porenbetonwände treten dann mit der beginnenden Gebäudenutzung in der kalten Jahreszeit Spitzenwerte der Feuchtigkeitsbelastung auf, ohne dass sie eine angemessene Austrocknungsphase erfahren haben. In diesem Fall liegt die Mängelursache nicht, wie mitunter leichtfertig behauptet wird, in der Qualität des Baustoffes Porenbeton begründet, sondern in der falschen Behandlung eines guten Baustoffes. Hier helfen vor allem geeignete Lüftungsmaßnahmen über einen längeren Zeitraum.

Porta Westfalica, den 27.06.2016

ZUM SEITENANFANG

CAD Planungsbüro BLUM, Ravensberger Str.118, 32457 Porta Westfalica
Tel. 05706/955084, Fax 955085, E-Mail: blumcad@t-online.de
Porta Westfalica seit 2003 - Impressum/AGB - Webkatalog suchnase.de