Google
Web www.bau-doch-selber.de
Immobilienmarkt
 Blum-Service
 Cad Planung
 Grundrisse
 DIN 276
 DIN 277
 WoFlV 2004
 Baustoffe
 Treppenplanung
 Altbausanierung
 EnEV
 Baukosten/Index
 Erdarbeiten
 Betonarbeiten
 Abdichtung
 Mauerarbeiten
 Zimmerei
 Dachdecker
 Fenster/Zubehör
 Heizung
 Sanitärarbeiten
 Elektroarbeiten
 Innenausbau
VOB/C regelt die Abrechnung aller Bauleistungen.
 ***

Sanltärarbeiten

Kostensparende Bautipps im Sanitärbereich

Schon in der Entwurfsplanung kann man die Rohbaukosten sowie die späteren Ausbauskosten entscheidend beeinflussen. Die Sanitärinstallation ist die wichtigste Planungsfase, die im Wesentlichen abgeschlossen sein sollte, bevor mit dem Rohbau begonnen wird. Das Gebäude muss mit Versorgungsleitungen vom Keller- bis zum Dachgeschoss zu den einzelnen Entnahmestellen versorgt und von hier wieder mit Abwasserrohren, mit den größten Querschnitten (DN 100) durch das Gebäude verlegt werden. Jeder Entwässerungsstrang muss bis über Dach in vollem Querschnitt verlegt und entlüftet werden. Dazu benötigen wir WD Wand- und DD Deckendurchbrüche sowie WS Wandschlitze und Installationsschächte. Diese Angaben müssen im voraus in die Planung einfließen, damit sie beim Erstellen des Rohbaues berücksichtigt werden. Stemmarbeiten, Wandschlitze und Aussparungen in Schornsteinwangen, sind verboten.

Gäste WC Dusche WC Gäste WC Bad/Dusche/WC

Erfahren Sie mehr im Inhaltsverzeichnis!

Weitere Themen:

Baukosten-Katalog Sanitär-Abwasseranlagen

So machen Sie ihr Eigenheim sicher vor Hochwasser


Inhaltsverzeichnis

Wärmedämm- und Schallschutz beachten

Wenn Sie Mieter in Ihrem Hause haben, Schallschutz nicht vernachlässigen, Mieter werden bei steigenden Angeboten und sinkenden Bevölkerungszahlen immer anspruchsvoller, hier finden Sie ausführliche Infos auf unserer Homepage unter Planen/Bäder.

PDF-Format

Die Sanitärinstallation ist vor Heizung und Elektro, die wichtigste Planungsphase, bevor mit dem Rohbau begonnen werden soll. Das Gebäude muss mit Versorgungsleitungen bis zu den Entnahmestellen verlegt und von hier wieder mit Abwasserrohren, die den grössten Querschnitt haben (DN 100) durch alle Geschosse geführt und an die geplante oder vorhandene Abwasserkanalisation angeschlossen werden. Jeder Entwässerungsstrang muss bis über Dach in vollem Querschnitt, als Entlüftung ausgeführt werden. Dazu benötigen wir Wand- und Deckendurchbrüche sowie Wandschlitze und Installationsschächte. Diese Angaben müssen im voraus in die Planung einfliessen, damit sie beim Erstellen des Rohbaues berücksichtigt werden. Stemmarbeiten sind nicht zulässig!

Warmwasserbereitung im Niedrig-Energiehaus

Als Mini-Verbraucher für die preiswerte Beheizung meines Hauses (5000 – 10000 kWh/a) ohne WW habe ich keine große Auswahl. Entweder nehme ich die kleinste Gastherme oder stelle 1 Ofen mitten ins Haus. Der Prototyp einer Mini-Ölheizung soll erst 2009 erst auf den Markt kommen. Vorteil einer Miniheizung sind die geringen Anschaffungs- und Betriebskosten sowie kann mit passiver Sonnenenergie (Fenster) der Verbrauch nochmals erheblich reduziert werden, sodass die Heizung selbst tage-, wochen- und monatelang ausgeschaltet bleiben kann.

Nachteil dieser Anlage: Für die Warmwasserbereitung ist die Leistung zu schwach. Zum Beispiel diese Anlage ohne WW wird mit 7 kW betrieben, mit WW müssten Sie einen Wärmeerzeuger mit 21 kW einsetzen. Dadurch erhöhen sich die Anschaffungs- und Betriebskosten. Weiterhin muss die Anlage das ganze Jahr durchlaufen oder Sie setzten zusätzlich gegen Mehrkosten aktive Sonnenenergie (Kollektoren) ein

Elektro Durchlauferhitzer

Durchlauferhitzer im Niedrigenergiehaus ist durchaus eine preiswerte Alternative, besonders für Mini-Verbraucher, die Anlagen sind preiswert und man hält sich finanziell den Rücken frei.

Das Wasser wird im Bad temperiert und nicht im Keller. Die Temperatur lässt sich bei komfortabeln Geräten stufenlos einstellen. 18, 21, 24 oder 27 kW Leistung. Wasser ohne Ende.

• Bei Speichergeräten sollte man sehr vorsichtig sein, weil Speichergeräte bei nicht optimaler Ausnutzung zu Energiefressern werden.

• Für die Küche gibt es kleine 5 Liter Speicher Untertischgeräte, die den täglichen Bedarf vollkommen decken. Speichergeräte sind Energieverschwender auch wenn sie noch so klein sind, hier bietet sich aber eine einfache Abschaltautomatik an die man zusätzlich einbaut.

Für Speichergeräte gibt es oft Nachtarife, aber für diesen Tarif muss zusätzlich ein Zähler mit monatlichen Gebühren im Zählerschrank eingebaut werden.

Warmwasserverbrauch

Diese Daten sind wichtig für die Warmwasserbereitstellung wenn das Warmwasser über einen Warmwasserspeicher gewährleistet sein soll. Merke: Speichergeräte sind immer Energieverschwender, wenn sie mit teuer bezahlter Energie gefüllt werden. Die Dämmung kann noch so optimal sein, auf Dauer geht die Wärme verloren.

Waschbecken
Dusche
Wanne
80 Liter

gleichzeitig,
mehrere und

1 Dusche
nicht ausreichend
135 Liter

gleichzeitig,
mehrere und

2 Duschen oder

1 Wanne

160 -200 L

gleichzeitig,
mehrere und

1 Dusche und

1 Wanne

Fazit: Ein 3 Personenhaushalt kommt ohne weiteres mit einem 80 Liter Speicher aus.

Warmwasserenergiebedarf

Ein Durchschnittshaushalt mit 4 Personen (Eltern + 2 Kinder) verbraucht ca. 2000 kWh pro Jahr. Diesen Wert sollte man sich gut merken. Ein Durchschnittshaus nach der Energiesparverordnung heute gebaut sollte nicht mehr als (130 qm WF x 70 kWh = 9100 kWh/Jahr) verbrauchen.

Warmwasser Solaranlage

Je nach Betriebsbedingungen werden 4- 6 qm Kollektorfläche benötigt. Zur Überbrückung und Speicherung wenn die Sonne ausfällt wird im Allgemeinen ein Warmwasserspeicher in der Größe von 300 – 400 Litern genutzt. Die Anlage kann aber nicht über das ganze Jahr den Bedarf decken, höchstens bis 70 %. Die restlichen 30% müssen anderswo erzeugt werden.

Legionellen

Legionellen im Trinkwasser sorgen immer für Schlagzeilen. Legionellen Keime in geringen Mengen sind keine Gefahr. Bei Temperaturen um 40° vermehren sie sich stark, bei 60° werden sie abgetötet. In einer normalen Kesselanlage spielt es im Grunde keine Rolle, da das Wasser nur für kurze Zeit mit höheren Temperaturen im Speicher verbleibt. Größere Warmwasserspeicher müssen deshalb einmal am Tag auf mindestens 60° aufgeheizt werde. In Deutschland erst ab 400 Liter, aber diesen Wert sollte man im eigenen Interesse unterschreiten. Moderne Anlagen machen das automatisch.

Kostensparende Bautipps!

Schallschutz, Fliesenspiegel und Anordnung der Objekte berücksichtigen sind drei Voraussetzungen für ein gelungenes Bad.

Planung der Nassräume neben- und übereinander, dadurch vermeiden Sie getrennte Abwasserstränge. Jeder Strang muss als Entlüftung in vollem Querschnitt DN 100 über Dach geführt werden.

Fallleitungen durch Nebenräume führen, dann entfallen die Dämmmaterialien für den Schallschutz.

Vorwandinstallation der Installationsstränge mit Bekleidung ist preiswerter als in Wandschlitzen.

Bekleiden der Installationsschächte mit Wandplatten 5-7cm, einfacher und preiswerter als mit Rigips und besserer Schallschutz.

Wandschlitze sind in Aussenwänden ganz zu meiden.

Wandschlitze in den Innenwänden auch in nichttragenden Wänden bringen oft konstruktive Probleme mit sich, die müssen vom Statiker (Tragwerksplaner) im Vorfeld berücksichtigt werden.

Senkrechte Wandschlitze können dadurch zu erheblichen Mehrkosten führen.

Horizontale Wandschlitze sollte man ebenfalls vermeiden.

Senkrechte Wandschlitze können dadurch zu erheblichen Mehrkosten führen.

Horizontale Wandschlitze sollte man ebenfalls vermeiden.

Warmwasserversorgung mit Elektro-Durchlauserhitzer, insbesondere für Singlehaushalte.

Sanitärinstallation in Eigenleistung!

Das Verlegen der Abwasserrohre ist relativ einfach. Die Ausführung der Wasser-Installationen erfordert gründliches Fachwissen und geübten Umgang mit Material und Werkzeug. Es wird empfohlen, die Installationsarbeiten nur gemeinsam mit einem Profi auszuführen. Für den Laien ist die Einarbeitungszeit sehr lang. Wenn in eigener Regie die Sanitärarbeiten durchgeführt werden kann erheblich durch Selbsteinkauf im Fachhandel eingespart werden. Bausätze für Laien sind nicht zu empfehlen.

Preise in unseren Unterlagen

Insgesamt werden normale Standardprodukte (Lagerware) eingesetzt. Aufwendige und wenig gebräuchliche Produkte werden ausgeklammert. Diese Bauleistungskosten enthalten die Preise incl. Mehrwertsteuer und den Lohnanteil der Bauwerkskosten in Prozenten, so dass Eigenleistungen und Zeitaufwand einzuschätzen sind. Die Preise werden nach dem Baupreisindex des Statistischen Bundesamtes Deutschland hochgerechnet und nach 2-3 Ziffern gerundet.

Sanitärinstallation in Eigenleistung!

  • Die Ausführung der Abwasserinstallation ist recht einfach, aber bitte nicht ohne fachliche Abnahme. Das Verlegen der Wasserinstallation dagegen erfordert gründlichesFachwissen und geübten Umgang mit Material und Werkzeug. Es wird empfohlen, diese Installationsarbeiten nur gemeinsam mit einem Profi auszuführen. Für den Selberbauer und Laien ist die Einarbeitungszeit sehr lang.
  • Abwasserrohre selber verlegen

Porta Westfalica, den 28.09.2016

ZUM SEITENANFANG

CAD Planungsbüro BLUM, Ravensberger Str.118, 32457 Porta Westfalica
Tel. 05706/955084, Fax 955085, Email: blumcad@t-online.de
Porta Westfalica seit 2003 - Impressum/AGB